• Des Grundstücks Neue Kleider ...

    Des Grundstücks
    Neue Kleider ...

    Willkommen beim Landschaftsbau Dresden - wir erstellen und pflegen für Sie öffentliche und private Grün- & Freizeitanlagen!
  • Des Grundstücks Neue Kleider ...

    Des Grundstücks
    Neue Kleider ...

    Willkommen beim Landschaftsbau Dresden - wir erstellen und pflegen für Sie öffentliche und private Grün- & Freizeitanlagen!
  • Des Grundstücks Neue Kleider ...

    Des Grundstücks
    Neue Kleider ...

    Willkommen beim Landschaftsbau Dresden - wir erstellen und pflegen für Sie öffentliche und private Grün- & Freizeitanlagen!
  • Des Grundstücks Neue Kleider ...

    Des Grundstücks
    Neue Kleider ...

    Willkommen beim Landschaftsbau Dresden - wir erstellen und pflegen für Sie öffentliche und private Grün- & Freizeitanlagen!
  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

  • Der Garten

    Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er fordert das, was in unserer Gesellschaft am seltensten und kostbarsten geworden ist: Zeit, Zuwendung und Raum. Er ist Stellvertreter der Natur, in dem wir Geist, Wissen und Handwerk wieder gebrauchen im sorgsamen Umgang mit der Welt und ihrem Mikrokosmos, dem Garten.
    (Dieter Kienast)

Unsere Haupt-Leistungsangebote

Kundenprojekte

Gestaltungsbeispiele


Im Laufe der Zeit wurden viele Projekte gemeinsam mit unseren Kunden durchgeführt. Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der von uns realisierten Gartenprojekte.